hills left
hills right

50 Jahre ITB Berlin

Autor: Alexandra Eisler.  Veröffentlicht am 09.03.2016

Die wichtigste Tourismusmesse im deutschsprachigen Raum findet von 9. bis 13. März 2016 in Berlin statt - mittlerweile bereits in ihrer fünfzigsten Auflage. ReiseInsider ist mit einem Redaktionsbüro live dabei.

 

Die ITB Berlin findet seit 50 Jahren statt. © Martin Metzenbauer

Auf der diesjährigen ITB Berlin sind mehr als 185 Länder und mehr als 10.000 Aussteller vertreten. Weiters erwartet man 23.000 Kongressbesucher, 50.000 Privatbesucher und ca. 115.000 Fachbesucher. Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt rund 160.000 Quadratmeter

ITB 2016 – Partnerland Malediven
Im Jahr 2016 steht die ITB ganz im Zeichen der Malediven. "Als ganzjähriges Reiseziel haben die Malediven einen festen Platz im weltweiten Tourismus", sagte dazu Ahmed Adeeb Abdul Gafoor, Tourismusminister des Inselstaates. "Die ITB Berlin bietet eine ideale Plattform, um das touristische Angebot der Urlaubsdestination Malediven auf dem deutschen und internationalen Markt einem breiten Fach- und Privatpublikum zu präsentieren und unsere Bekanntheit nachhaltig zu stärken."

ITB 2016 – 50 jähriges Jubiläum
Die internationale Leitmesse der Reiseindustrie wird 50 Jahre alt. Gefeiert wird mit einer großen Jubiläumskampagne nach dem Motto "From Berlin with Love". 50 ITB-Botschafter aus Berlin statteten in Kooperation mit der Fluggesellschaft Air Berlin 50 Ländern einen Besuch ab und trafen 50 Repräsentanten. Sie alle hatten interessante, spannende und ungewöhnliche Geschichten zu erzählen. Die verschiedenen Begegnungen rund um die Welt können auf der Website www.itb50.com nachgelesen werden. Während der ITB werden nun alle Begegnungen gesammelt in einem Buch vorgestellt.

ReiseInsider Tipp
In Kooperation mit dem Redaktionsteam von Austrian Aviation Net - dem österreichische Luftfahrt-Portal - werden wir laufend von den "Highlights", "Top-News" und natürlich "Insider Tipps & Tricks" berichten - also ein täglicher "Blick & Klick" auf www.reiseinsider.at lohnt sich.

Connect

FacebookTwitterRSS