hills left
hills right

Bentour baut Angebot stark aus

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 02.09.2015

Über 1.000 Hotels in Spanien, Griechenland, Zypern und Portugal werden ins Portfolio genommen.

Bentour-Gründer und CEO Kadir Ugur. © Bentour

Der Schweizer Reiseveranstalter Bentour weitet sein Produktportfolio auf viele weitere Ziele neben dem Kernmarkt Türkei aus. So bietet Bentour nunmehr nicht nur das türkische Nordzypern an sondern erweitert sein Sortiment um den griechischen Teil der Insel, für den über 100 Hotels als Partner gewonnen werden konnten.

Ebenfalls schon heute sind das spanische Festland sowie die Feriendestinationen Mallorca, Ibiza und Teneriffa buchbar. Weitere Ziele auf den Balearen, Kanaren, den griechischen Inseln sowie Portugal und Madeira werden in den kommenden Wochen folgen. Über 1.000 Hotels in verschiedenen Regionen wird der Veranstalter in sein neues Angebot aufnehmen.

Auch für seinen Kernmarkt Türkei erweitert Bentour für 2016 seine Portfolio: knapp 20 Prozent mehr Hotels wurden für die kommende Saison eingekauft und auch die Flugkapazitäten wurden für verschiedene türkische Destinationen nochmals erhöht.

Bereits im Frühjahr 2014 wurde die Idee geboren, dem bisherigen Zielgebiet Türkei neue Regionen zur Seite zu stellen. Auslöser dafür war der zweimonatige Segelturn des Gründers und CEO Kadir Ugur von Deutschland nach Marmaris, der bei dieser Gelegenheit eine persönliche Feldstudie in über 6 Ländern führte.

"Die neuen Regionen ergänzen unser Kernprodukt Türkei ganz hervorragend", ist Kadir Ugur überzeugt, "während meiner Reise habe ich festgestellt, dass unter anderem die Balearen, Portugal und Griechenland ein Serviceverständnis und eine Wertschätzung des Tourismus haben, die mit denen der Türkei übereinstimmen, das war für uns eine Grundvoraussetzung."

Connect

FacebookTwitterRSS