hills left
hills right

Carnival bringt viele Neuerungen auf der "Vista"

Veröffentlicht am 27.01.2015

Vom Radfahren über dem Meer über Rafting bis zum IMAX-Theater wird Entertainment groß geschrieben.

Die "Carnival Vista" bei Fincantieri gebaut. © Carnival Cruise Lines Poolbereich und SkyRide. © Carnival Cruise Lines Das "RedFrog Pub". © Carnival Cruise Lines Die "Havana Cabanas" sind nicht die einzige Anlehnung an Kuba. © Carnival Cruise Lines

Carnival Cruise Lines hat sich für ihr neues Schiff "Carnival Vista" einige Besonderheiten einfallen lassen. Wenn im Mai 2016 das 25. Schiff der US-amerikanischen Reederei zu seiner ersten Kreuzfahrt in See sticht, dann wird es an Bord eine Reihe interessanter Features zu bestaunen geben.

So präsentiert die Reederei mit dem "SkyRide" eine absolute Neuigkeit auf den Weltmeeren: Bei diesem Outdoor-Erlebnis "radeln" Passagiere schwebend und auf dem Rücken liegend entlang eines 244 Meter langen Parcours. Der Clou: Das Ganze passiert in der luftigen Höhe von 45 Metern über dem Meer.

Eine weitere Neuheit innerhalb der Carnival-Flotte ist eine 139 Meter lange Rafting-Strecke, auf der die Gäste einzeln oder zu zweit in einem Gummireifen
durchs "Wildwasser" wirbeln. Aber auch im Inneren lockt die "Carnival Vista" mit Highlights wie beispielsweise dem ersten IMAX Filmtheater auf See.

Auch im Restaurant- und Barbereich finden sich einige Neuerungen. So gibt es deutlich mehr Möglichkeiten, im Freien zu speisen oder seinen Drink zu genießen. Mit dem "Seafood Shack" kommen Freunde von Meeresfrüchten auf ihre Kosten, während im "RedFrog Pub" Biertrinker miterleben können, wie der Gerstensaft an Bord gebraut wird. In der "Havana Bar" werden tagsüber
Drinks gemixt, am Abend präsentiert sich die Location dann als Partyzone mit lateinamerikanischen Klängen. Sogar einen Havana Pool findet sich an Bord, mit Aussicht aufs Meer und umgeben von strohgedeckten Hütten sowie bunten Sonnenschirmen.

Auch in einer Reihe von Kabinen finden sich karibische Stilelemente wieder. So verfügen die "Havana Cabanas" über private Terrassen mit Lounge-Mobiliar. Neues gibt es auch bei der Unterbringung von Familien, die auf Deck 2 nicht nur eigens konzipierte Kabinen für bis zu fünf Personen vorfinden. Hier wird es auch einen eigenen Lounge-Bereich für Eltern und Kindern geben. Mit großen Flachbildschirmen, zahlreichen Spielen und einem inkludierten  Speisenangebot.

Die 3.936 Passagieren Platz bietende "Carnival Vista" startet erstmals am 1. Mai 2016 vom italienischen Triest aus zu einer 13-tägigen Kreuzfahrt durchs Mittelmeer. Es folgen weitere Reisen durch südeuropäische Gewässer, ehe das Schiff am 21. Oktober in Richtung New York aufbricht. Ab 3. November wir die
"Carnival Vista" dann vom Big Apple aus in See stechen.

Connect

FacebookTwitterRSS