hills left
hills right

Carpe Diem in Sri Lanka

Veröffentlicht am 16.03.2015

Das neue Fünf-Sterne-Boutique Resort "Sun Aqua Pasikudah" möchte lässigen Luxus an einem Traumstrand bieten.

Suite im "Sun Aqua Pasikudah". © Sun Siyam Resorts Das Resort besteht unter anderem aus 17 doppelstöckigen Villen. © Sun Siyam Resorts Das Resort liegt direkt am Strand. © Sun Siyam Resorts

Eingebettet in die üppige Natur der Ostküste Sri Lankas und vom Indischen Ozean nur wenige Schritte entfernt - so liegt das erste Haus der neuen Sun Aqua Hotelgruppe, das Gäste ab sofort willkommen heißt. In dem kinderfreundlichen Wohlfühl-Retreat mit nur 34 Suiten und zwei geräumigen Pavillons werden Sport und Entspannung groß geschrieben. Gespeist wird direkt am Strand, im verglasten Weinkeller oder ganz klassisch im Restaurant mit Panoramablick aufs Meer. Unweit buddhistischer Wahrzeichen, Nationalparks und UNESCO-Weltkulturerbestätten gelegen, will das "Sun Aqua Pasikudah" authentische Gourmetküche und Spa-Treatments mit regionalen Produkten. 

Das Resort verfügt über 34 Suiten und zwei Grand Beach Pavillons, die sich in eine tropische Anlage einfügen. Teilweise mit eigenen Pools ausgestattet, verteilen sich die Suiten auf 17 doppelstöckige Bungalows. In landestypischer Architektur gestaltet sind die Suiten und Pavillons mit ihren geräumigen Bädern in warmen Weiß- und Mocca-Tönen gehalten, akzentuiert von Kissen in leuchtenden Farben. Der Schlafbereich ist erhöht, so dass die Gäste sowohl vom Bett aus, als auch vom Wohnbereich aus einen Blick auf das Meer und die üppige Vegetation genießen. Ausreichend Platz für Familien oder kleine Reisegruppen bieten die Grand Beach Pavillons, die mit Infinity Pool und zwei Schlafzimmern ausgestattet sind und sogar direkt am Strand liegen.

Das kulinarische Konzept im "Sun Aqua Pasikudah" setzt auf Überraschung, bewussten Genuss und Frische. Kräuter und Gemüse aus eigenem Anbau, fangfrischer Fisch aus dem Indischen Ozean oder Produkte von lokalen Erzeugern bestimmen die Küche des ganztägig geöffneten Restaurants "Latitude". Direkt am Strand liegt "Medium Rare". Hier werden am offenen Grill Steaks und Fisch vor den Augen der Gäste zubereitet. Im "Pavilion", einem mit Glas überdachten Weinkeller, können sich Gäste vom Sommelier mit einer Auswahl an Weinen aus der Alten und Neuen Welt verwöhnen lassen. Für ein privates Gourmetvergnügen sorgt "Destination Dining", bei dem Gäste auf Ihrer Suite, am Strand oder in dem weitläufigen Garten speisen. Außerdem steht Gästen ein 24-Stunden "In-Villa-Dining" zur Verfügung.  
 
Eine PADI Tauchschule, eine Wassersportschule und Loungeliegen locken Gäste an den kilometerlangen Sandstrand und ins türkisblaue Wasser, um nahegelegene Korallenriffe und kaum erschlossene, spektakuläre Tauchgründe inklusive Schiffswracks zu erkunden oder um einfach nur dem Meeresrauschen unter der warmen Sonne Sri Lankas zu lauschen. Direkt am Strand liegt auch der 30 Meter lange Infinity Pool. Wer zu Land sportliche Herausforderungen sucht, findet sie im Fitnessbereich oder auf den hoteleigenen Tennis- und Badmintonplätzen. Entspannen und revitalisieren können Gäste in den vier Spa-Pavillons des "Sun Spa" bei Behandlungen mit traditionellen Pflegeprodukten aus Sri Lanka.

An der noch sehr ursprünglichen Ostküste Sri Lankas gelegen, ist "Sun Aqua Pasikudah" ein sehr guter Ausganspunkt, um die üppige Natur und spirituelle Kultur des Landes zu entdecken. Eine Dschungel-Safari im Minneriya National Park, Ausflüge zu den berühmten Tee-Plantagen oder zu buddhistischen Tempeln und den archäologischen Stätten von Sigiriya (UNESCO Weltkulturerbestätte) oder Polonnaruwa können Reisenden tiefe Einblicke in Natur, Kultur und Geschichte des Inselstaates geben.
 
Auch für Kinder wird im "Sun Aqua Pasikudah" gesorgt. Nicht nur im großen Kinderpool, auch im Kids Club können Kinder toben und miteinander Spaß haben. Die geräumigen Unterkünfte sind außerdem familienfreundlich eingerichtet. In den Suiten können bis zu zwei Kinder unter zwölf Jahren mit eingebucht werden. Die speziellen Familiensuiten verfügen sogar über ein weiteres Schlafzimmer, Flaschenwärmer, Babyphone, Hochstühle und Kinderbetten können auf Wunsch bereitgestellt werden. Im ganztägig geöffneten Restaurant "Latitude" wird den jungen Gästen ein Kindermenü serviert, und falls die Eltern einmal den Abend zu zweit genießen möchten, steht ein Babysitter-Service zur Verfügung.

So schön das Resort auch sicherlich ist - so mühsam ist allerdings auch die Anreise ab Österreich. Die Anreise nach Colombo ist zwar zum Beispiel via Doha in rund 12 Stunden zu schaffen. Von dort sind es allerdings noch etwa 275 Kilometer bzw. vier bis fünf Stunden Fahrzeit an die Ostküste.

Connect

FacebookTwitterRSS