hills left
hills right

Ein Quantum Kulinarik

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 26.03.2014

Royal Caribbean erfindet auf den neuen Quantum-Schiffen das Essen (fast) neu.

Die Reederei will mit einem überarbeiteten kulinarischen Angebot punkten. © Royal Caribbean International

Die Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean International führt an Bord der Kreuzfahrtschiffe der neuen Quantum-Klasse das sogenannte "Dynamic Dining" ein. Dieses neue kulinarische Konzept bietet den Gästen der "Quantum of the Seas" und "Anthem of the Seas" 18 verschiedene Restaurant-Konzepte. Statt eines zentralen Hauptrestaurants können die Gäste aus fünf bereits im Preis enthaltenen Restaurants wählen. Dank eines neuen Reservierungssystems haben die Gäste die volle Kontrolle über ihre kulinarische Reise.

Dynamic Dining in fünf Restaurants
Die fünf bereits im Preis inkludierten Restaurants sind das "American Icon Grill" im Stil eines klassischen amerikanischen Road Trips mit den beliebtesten regionalen Spezialitäten, das "Chic" mit zeitgenössischer Küche, das pan-asiatische "Silk", "The Grande" mit der Stimmung der vergangenen Ära klassischer Ozeanriesen mit zeitlosen Gerichten und formeller Kleiderordnung sowie das "Coastal Kitchen" als Konzept ausschließlich für Suiten-Gäste. Dort treffen mediterrane Einflüsse auf den Reichtum der kalifornischen Küche.

Neue Spezialitätenrestaurants
Neben den fünf "Dynamic Dining"-Restaurants sollen die Schiffe der Quantum-Klasse in weiteren Spezialitätenrestaurants Überraschungen für alle Sinne sowie Konzepte preisgekrönter Küchenchefs bringen. Ein Highlight ist dabei das erste "Jamie‘s Italian" auf See, das bekannte Restaurant des britischen Küchenchefs Jamie Oliver.

Unter den Spezialitätenrestaurants an Bord der Quantum of the Seas und Anthem of the Seas finden sich außerdem das "Wonderland", ein laut Pressemitteilung "Fest der Sinne in einer Umgebung, in der Royal Caribbeans Köche ihre kulinarischen Kaleidoskope drehen", das "Michael’s Genuines Pub" aus einer Kooperation mit dem preisgekrönten Küchenchef Michael Schwartz oder auch das "Devinly Decadence at Solarium Bistro" als leichte Dinner-Option mit beliebten Speisen unter 500 Kalorien, gestaltet von Devin Alexander, New York Times-Bestseller-Autor und Küchenchef der bekannten TV-Show The Biggest Loser. Zudem sind Klassiker von Royal Caribbean wie das "Chops Grille Steakhouse",  "Izumi Japanese Cuisine" und "Chef’s Table" an Bord zu finden - jeweils in neuem Design.

Essen und Trinken rund um die Uhr
Die Quantum-Klasse verfügt auch über ein erweitertes Rund-um-die-Uhr-Angebot an Restaurants, darunter das "Windjammer Marketplace" in neuem Gewand eines globalen kulinarischen Pavillons, "The Café @ Two70?", ein neuer Gourmet-Marktplatz mit herzhaften, heiß gepressten Sandwiches, Salaten, hausgemachten Suppen und mehr oder das "SeaPlex Dog House", ein Food-Truck auf See mit Gourmet Hot Dogs. Diese Angebote ergänzen Favoriten wie "Sorrento‘s", "Café Promenade" und "Johnny Rockets". Abgesehen von dem überarbeiteten kulinarischen Angebot führt die Kreuzfahrtlinie ab 15. Mai 2014 ein neues Reservierungssystem sowie ein kulinarisches Planungstool ein.

Die "Quantum of the Seas" debütiert im Herbst 2014, gefolgt von ihrem Schwesterschiff "Anthem of the Seas" im Frühjahr 2015. Die beiden Kreuzfahrtschiffe umfassen jeweils 18 Passagierdecks, mit 2.090 Kabinen bieten sie Raum für 4.180 Gäste bei Doppelbelegung. Gebaut in der Meyer Werft in Papenburg absolviert die Quantum of the Seas ihre Jungfernfahrt am 23. November 2014 ab Cape Liberty, New Jersey. In der Winter-Saison 2014/15 bietet sie 7- bis 12-Nächte-Kreuzfahrten zu den Bahamas. Basishafen der Anthem of the Seas wird Southampton. Sie befährt das westliche Mittelmeer, bevor sie für die Wintermonate nach Fort Lauderdale, Florida übersetzt.

Connect

FacebookTwitterRSS