hills left
hills right

Es muss nicht immer Nizza sein

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 09.05.2015

Vom Flughafen Wien gibt es mit Tallinn, Toulouse und Bordeaux drei neue Destinationen, die zu einem frühsommerlichen Kurztrip einladen.

Altstadt von Tallinn. © Tallinn City Tourist Office & Convention Bureau / Allan Alajaan

Freilich: Städte wie Barcelona oder Nizza sind - nicht umsonst - beliebte Ziele, wenn es um kurze Reisen geht, um nach dem langen und trüben Winter langsam in sommerliche Stimmung zu kommen. Aber gerade im heurigen Frühsommer könnte man sich auf die eine oder andere Destination einlassen, die neu als Nonstopverbindung vom Flughafen Wien aus angeboten werden. Wie wäre es beispielsweise mit Bordeaux, Tallinn oder Toulouse?

So startet Europe Airpost seit kurzem jeweils zweimal pro Woche von Wien nach Bordeaux. Flugtage sind Freitag und Montag - ideal für ein verlängertes Wochenende! Das Zentrum des französischen Südwestens ist eine lohnende touristische Destination - vor allem wenn man kulinarisch interessiert und vinophil ist. Aber auch die Stadt selbst, die jede Menge bauliche Sehenswürdigkeiten aufweist, gilt als eine der schönsten in Frankreich. Dass sie als UNESCO-Weltkulturerbe und "European Best Destination 2015" klassifiziert ist, wundert einen daher nicht.

Hoteltipps sind unter anderem das "Le Boutique Hotel", ein kleines Vier-Sterne-Haus im Stadtzentrum oder das "Grand Hotel de Bordeaux", das als Mitglied der "Leading Hotels of the World" die Zutaten für einen luxuriösen Aufenthalt bereit hält.

Die gleiche Fluglinie - übrigens eine Tochtergesellschaft der französischen Post, die Nachts Briefsendungen und Pakete transportiert - startet ebenfalls freitags und montags von Wien nach Toulouse. Als Hauptstadt der Region Midi-Pyrénées und eines der wichtigsten Zentren der europäischen Luftfahrtindustrie ist Toulouse eine geschäftige Metropole. Dabei gibt es allerdings auch gerade im historischen Stadtzentrum viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Stichwort Luftfahrt: Erst vor kurzem wurde das "Aeroscopia" eröffnet - ein Museum, das groß und klein mit der Fliegerei vertraut macht.

Übernachten kann man beispielsweise im stylishen "Pullman Toulouse Centre" oder im gemütlichen Drei-Sterne-Haus "Hotel des Arts" - beide Hotels befinden sich perfekt für Sightseeing-Touren geeignet im Zentrum der Stadt.

Ganz wo anders liegt ein weiteres Ziel, das seit kurzem ab Wien direkt erreicht werden kann: Die estnische Hauptstadt Tallinn wird gleich von zwei Airlines neu angeflogen. Estonian Air startet jeweils am Mittwoch, Freitag und Sonntag, Air Baltic am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag. Aufgrund ihrer langen und abwechslungsreichen Geschichte ist die Altstadt von Tallinn ein echtes Schmuckstück. Bereits seit 1997 gehört sie daher zum UNESCO Weltkulturerbe - als "außergewöhnlich vollständiges und gut erhaltenes Beispiel einer mittelalterlichen nordeuropäischen Handelsstadt". Dom, Rathaus oder die Stadtmauern - kulturinteressierten Reisenden dürfte nicht schnell langweilig werden, wie auch die Website von Tallinn Tourismus zeigt.

Auch was Hotels betrifft, bietet die Stadt eine gute Auswahl - beispielsweise das luxuriöse Boutiquehotel "Telegraaf" oder das romantische "Schlössle", beide in der Altstadt gelegen.

Connect

FacebookTwitterRSS