hills left
hills right

Fliegen am Schiff bei Royal Caribbean

Veröffentlicht am 12.04.2014

Mit dem RipCord kann man auf dem Kreuzfahrtschiff in die Luft gehen.

RipCord © Royal Caribbean International

Kreuzfahrtlinien müssen ständig neue Ideen entwickeln, um die Passagiere in einem immer stärker umkämpdten Umfeld zu begeistern. Die größte Kreuzfahrtmarke der Welt, Royal Caribbean, lässt ihre Klientel nun sogar abheben. An Bord der im Bau befindlichen "Quantum of the Seas" und "Anthem of the Seas" können die Passagiere ab November 2014 das erste Fallschirmsprungerlebnis auf See genießen.

Möglich macht dies der RipCord der Firma iFly. "Das ist eine große Flugkammer aus Glas. In diesem Schacht wird ein sehr starker Luftstrom erzeugt und Sie gehen  mit einem Spezialanzug rein. Der zusätzliche Stoff zwischen Armen und Beinen trägt Sie und lässt Sie fliegen", erklärt dazu Tom Fecke, General Manager RCL Cruises Ltd. für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Es sei vergleichbar mit der Schwebephase eines richtigen Fallschirmsprungs.

Ob Neuling oder erfahrener Fallschirmspringer, an Bord der neuen Quantum-Klasse von Royal Caribbean International kann jeder den Nervenkitzel und den Rausch eines Fallschirmsprungs in einer sicheren, kontrollierten und simulierten Umgebung erleben. Vor dem "Start" registrieren sich die Gäste und nehmen an einer Einweisung teil, bei der ausgebildete Trainer ihnen Haltung und Handzeichen beibringen. Im Anschluss erhalten sie Overall, Schutzbrille und Helm. Es folgen zwei Flüge mit einem Trainer – ein Übungs- und ein Freestyle-Flug.

Die "Quantum of the Seas" feiert ihre Jungfernfahrt auf die Bahamas ab Cape Liberty, New Jersey am 23. November 2014. Ihr Schwesterschiff "Anthem of the Seas" folgt im Frühjahr 2015 mit Kreuzfahrten ab Southampton ins westliche Mittelmeer und im Winter ab Fort Lauderdale, Florida in die Karibik. Die beiden Neubauten der Papenburger Meyer Werft umfassen jeweils 18 Decks und sind mit einer Tonnage von 167.800 BRZ die größten jemals in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffe. Mit 2.090 Kabinen bieten sie Raum für 4.180 Gäste bei Doppelbelegung.

Connect

FacebookTwitterRSS