hills left
hills right

FTI bringt eigenen China-Katalog auf den Markt

Autor: Alexandra Eisler.  Veröffentlicht am 17.02.2016

Der Veranstalter erweitert seine Spezialisierung für Asien und widmet dem "Reich der Mitte" einen eigenen Katalog.

FTI Katalog China Sommer 2016 © FTI Touristik GmbH

Rundreisen und Angebote für individuelles Reisen bilden den Schwerpunkt des Sonderprogramms, das ab sofort den Asien-Jahreskatalog ergänzt. Erstmals bündelt der Veranstalter FTI dabei sein vielfältiges China-Programm in einem eigenen Katalog, der von April bis Dezember 2016 gültig ist.

Insgesamt 13 Rundreisen, zwei Stoppover und 16 Angebote für individuelles Unterwegssein im flächenmäßig viertgrößten Land der Erde sind auf 36 Seiten ausführlich und übersichtlich dargestellt. "China ist aufgrund seiner Größe ein Land der tausend Möglichkeiten. Ein eigenständiger Katalog unterstützt die Sichtbarkeit der Reisevielfalt und gibt unseren Kunden eine bessere Übersicht und Orientierung", erklärt Paul Haselmayr, Director Service Center bei FTI.

Zusammen mit China Tours positioniert sich FTI als verlässlicher Landes-spezialist mit Angeboten für Einsteiger, Kenner und Insider. "Wir freuen uns sehr, China Tours als Kooperationspartner gewonnen zu haben. Zusammen mit dem Deutsch sprechenden Team, das sich sowohl in der chinesischen als auch in der deutschen Kultur bestens auskennt, bieten wir unseren Kunden die beste Betreuung vor, während und nach der Reise", ergänzt Paul Haselmayr.

Im Sonderkatalog konzentriert sich FTI vornehmlich auf Rundreisen, die der Veranstalter seit Erscheinen des Jahresprogrammes weiter ausgebaut und optimiert hat. Erstmals dabei sind die als Privat- und Gruppenrundreisen buchbaren Touren "Chinas Glanzlichter", "China mit Yangtze", "Zauberhaftes China" sowie "Yangtze und Tibet".

Eine weitere Neuheit bei FTI: Die Angebote sind bereits mit internationalen Flügen ab Österreich buchbar. Als Flugpartner von FTI bietet zum Beispiel Austrian Airlines die chinesischen Metropolen Peking und Shanghai nonstop ex/an Wien an. Ab 4. April 2016 wird die heimische Fluglinie ganzjährig mit einer Boeing 777 nach Shanghai fliegen. Im April 2016 werden die Flüge fünf Mal pro Woche durchgeführt, ab 1. Mai 2016 dann täglich.

Darüber hinaus sind viele Termine garantiert. Urlauber, die die Intimität einer Privatrundreise schätzen, können beim Veranstalter die Übernachtung im Drei-, Vier- oder luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel wählen. Zudem ermöglicht der Reiseanbieter, alle Privattouren auch auf den persönlichen Wunsch hin anzupassen oder gar neu zu erstellen.

Der FTI-Katalog für China ist gültig von 1. April bis 31. Dezember 2016 und ab dem 8. Februar 2016 in allen FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.at erhältlich.

Connect

FacebookTwitterRSS