hills left
hills right

Glamping im Oman: 1001 Nacht lässt grüßen

Autor: Susanne Dreier-Phan Quoc.  Veröffentlicht am 05.03.2016

Kennen Sie schon Glamping? Beim "glamourösen Camping" kommt man der Natur nahe, ohne auf hartem Untergrund schlafen zu müssen. Eine der neuesten Destinationen, die für luxusliebende Naturfreunde erschlossen wurde, ist die Wüste des Sultanats Oman.

Glamping in einer Bucht im Oman © Art of Travel Abendessen am Meer © Art of Travel Glamping in der Wüste im Oman © Art of Travel Zelt - Innenansicht © Art of Travel Glamping am Meer © Art of Travel

Der deutsche Luxusreiseveranstalter art of travel baut die Zelte im Oman genau dort auf, wo Sie es sich wünschen: Zum Beispiel inmitten der Stille und Weite der Wüsten Rhub Al Khali oder Wahiba Sands, oder am Strand. Sowohl den genauen Standort als auch das Programm können Sie dabei selber bestimmen.

So soll garantiert sein, dass die Zelte, die privaten Rückzugsorte während der Reise, in wirklich unberührter Natur an den abgelegensten Orten stehen. Die Unterkünfte variieren in Größe und Stil und werden erst am Tag der Ankunft aufgestellt.

Lokale Händler liefern Stoffe und Ausstattung für die rund 20 Quadratmeter großen Zelte, die bis zu drei Meter hoch sind und somit viel Raum bieten.
Die gesamte Beleuchtung ist solarbetrieben, auch der Strom wird durch eine portable Solaranlage gewonnen. Ein privater Koch sorgt dabei für das leibliche Wohl.

Die Ausstattung der Zelte beinhaltet u.a. beispielhaft:

  • Kingsizebett mit Federkern-Matratze
  • Badezimmer (Waschbecken, mit Solar beheizte Regendusche, chemische Toilette)
  • Minibar mit Wasser und Snacks (Datteln, Süßigkeiten, Kekse)
  • Lucisolar Lampen, sowie Arabische Lampen und Kerzen

Auch Familienzelte mit Platz für vier Personen werden ebenfalls angeboten.

Connect

FacebookTwitterRSS