hills left
hills right

Gratis WLAN auf allen Flughäfen in Österreich

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 21.07.2014

Auf allen sechs heimischen internationalen Airports gibt es bereits kostenlosen Internetzugang.

Bequemes Surfen und Arbeiten am Flughafen Wien. © Flughafen Wien AG

Kurz vor Abflug noch die Mails checken, gleich nach der Landung den Facebookstatus updaten: Viele Flugpassagiere möchten mit ihren mobilen Endgeräten auch im Airport-Terminal online gehen - am besten über ein kostenloses WLAN. ReiseInsider hat sich diesbezüglich auf den sechs heimischen Verkehrsflughäfen umgesehen.

Der größte heimische Airport in Wien-Schwechat bietet bereits seit Jahren im Terminalbereich kostenloses WiFi an. Besonderes Goodie sind die Arbeitsinseln im neuen Pier, von dem aus die Passagiere bequem via Notebook ins Netz gehen können. Am größten Bundesländerflughafen in Salzburg wird gratis WLAN seit 2010 zur Verfügung gestellt. Beim Check-in, bei den Shops, den Countern der Reiseveranstalter, den Restaurants sowie in den Wartebereichen der Passagiere im Terminal 1 und Terminal 2 kommt man bequem ins Netz.

Am Flughafen Graz gibt es ebenfalls kostenloses WiFi - und zwar im Abflugbereich. Zusätzlich bietet der Airport gratis Internetzugang über vier Terminals an, drei davon befinden sich im Schengen- und einer im Non-Schengen-Bereich. In der VIP-Lounge stehen noch zwei weitere Stationen zur Verfügung.

Seit einigen Jahren gibt es drahtloses Internet auch am Blue Danube Airport Linz. Dieses steht in der Abflughalle, im Transit, im Restaurant und im General Aviation Center zur Verfügung. Pro User können maximal 600MB pro Tag heruntergeladen werden. Am Flughafen Linz gibt es auch zwei Internetterminals, die kostenlos genutzt werden können.

Auch am Airport Innsbruck sowie am kleinsten österreichischen Verkehrsflughafen in Klagenfurt ist der drahtlose Internetzugang gratis möglich.

Die sechs österreichischen Verkehrsflughäfen sind also bereits mit kostenlosem WiFi ausgestattet. International ist dies freilich noch keine Selbstverständlichkeit. So kommt man in Berlin-Tegel beispielsweise nur gegen Bezahlung ins Internet (Geheimtipp: der dortige Starbucks bietet seinen Gästen WLAN an), in Frankfurt oder Zürich ist der Zugang mit einer Stunde beschränkt. Seit kurzem bietet auch der Flughafen München zeitlich unlimitierten gratis WiFi-Zugang an.

Auf den Ferienflughäfen sieht das Thema allerdings eher düster aus: In Palma oder Barcelona beispielsweise darf man gerade einmal 15 Minuten gratis ins Netz, danach muss man bezahlen. Am Flughafen Antalya wird man ebenfalls zur Kasse gebeten. Wo man international auf den Airports sonst noch kostenlos oder kostenpflichtig ins WLAN gelangt, zeigt (ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit) die Seite Air Fare Watchdog.

Connect

FacebookTwitterRSS