hills left
hills right

Luxuriöses Revival für die MS Mozart

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 24.07.2016

Das knapp 30 Jahre alte Schiff wurde von Crystal Cruises übernommen und startet ausgiebigst renoviert und umgebaut als Luxusliner auf der Donau.

Die "Crystal Mozart" in Budapest. © Crystal Cruises Penthouse mit französischem Fenster. © Crystal Cruises Der nette Spa-Bereich. © Crystal Cruises Das Hauptrestaurant "Waterside". © Crystal Cruises

Die "MS Mozart" fährt seit mittlerweile fast 30 Jahren auf der Donau und ist eines der größten Fluss-Kreuzfahrtschiffe der Welt. Vor ein paar Monaten wurde es von Crystal Cruises gekauft und einem ausgiebigen Umbau unterzogen. Was dabei herausgekommen ist, kann sich wahrlich sehen lassen.

Die US-amerikanische Reederei ist ja für ihren Anspruch bekannt, auf ihren Schiffen ein luxuriöses Reiseerlebnis zu bieten. Und auch der nun "MS Crystal Mozart" genannte Semikatamaran wurde unter dieser Prämisse umgestaltet. So wurde gleich einmal die Anzahl der Kabinen von zuvor 100 auf nur noch 77 reduziert. Insgesamt bietet das 120 Meter lange Schiff Platz für 154 Passagiere, um die sich 92 Besatzungsmitglieder kümmern.

In den Kabinen, die hier auch schon in der niedrigsten Kategorie "Suite" genannt werden, wurde auf erlesenste Ausstattung geachtet. So findet man einen Schreibtisch mit Marmorplatte, in den eine Bar integriert ist. An High-Tech-Entertainment mit einem HD-TV sowie einem iPad - mit dem man auch Zimmerservice ordern oder einen Tisch im Restaurant reservieren kann - wurde ebenfalls gedacht. Um die mobilen Endgeräte aufzuladen, verfügen die Kabinen über USB-Anschlüsse aber auch ein "Wireless Charging Pad". Wifi gibt es am Schiff ebenfalls, 60 Minuten Internetzugang pro Tag sind im Preis inkludiert. Hochtechnologisch geht es auch in den Badezimmern zu: Dort verfügen die hintergrundbeleuchteten Spiegel über einen eingebauten Bildschirm.

Der Stil der Kabinen wurde klassisch-elegant ohne den vielmals üblichen Mahagoni-Kitsch gestaltet. Neutrale Grautöne mit Farbakzenten beispielsweise bei den Sofas schaffen eine ruhige aber keineswegs langweilige Atmosphäre. Insgesamt gibt es sechs Kategorien, darunter Suiten mit französischen Fenstern (die rund 19 bis 20 Quadratmeter groß sind), insgesamt 12 Penthouses (mit etwa 30 Quadratmetern) sowie - als Highlight - zwei "Crystal Suites".

Letztere sind 82 Quadratmeter groß, bestehen aus einem Wohnzimmer, einem Master Bedroom, auf Wunsch einem verbundenen zweiten Schlafzimmer sowie einer begehbaren Garderobe und natürlich einem großzügigen Bad. Im Wohnbereich findet man als Highlight einen Kamin, der allerdings nicht wärmt und dessen "Feuer" aus LEDs besteht. Die Mahlzeiten kann man auf Wunsch an einem Tisch für vier Personen ebenfalls in der eigenen Suite einnehmen. In allen Kategorien gibt es ein optionales Butler-Service. Dieser kümmert sich beispielsweise bei Bedarf um das Aus- und Einpacken der Koffer und serviert Hors d'Oeuvre sowie Canapes.

Apropos Essen: Die "Crystal Mozart" verfügt eine erquickliche Auswahl an Restaurants, Lounges und Bars. Das "Waterside" ist dabei das Hauptrestaurant, das durch den "Vintage Room", das "Bistro Mozart" und das "Blue Bar & Grill" ergänzt wird. Für Freundinnen und Freunde gepflegter Getränke bieten sich noch der "Palm Court", der "Connoisseur Club" (übrigens der einzige Ort an Bord, an dem rauchen erlaubt ist), die "Vista Bar" und "The Cove & Piano Bar" an. Wer etwas Gutes für seinen Körper tun will, kann dies unter anderem im Spa, im Fitness Center oder beispielsweise im Rahmen von Yogaklassen machen.

Die "Crystal Mozart" ist zumindest noch bis Jahreswechsel 2016/17 von Wien aus zu 10- bis 13-tägigen Touren auf der Donau unterwegs - einerseits in östlicher Richtung bis nach Serbien, andererseits über die Wachau in Richtung Passau und anschließend in die Slowakei und nach Ungarn. Die Preise starten für 2016 bei knapp 3.000 Euro pro Person.

Die Rivercruise-Flotte von Crystal Cruises wird 2017 durch zwei weitere neue Schiffe ausgebaut - die "Crystal Bach" wird voraussichtelich am 10. Juni 2017 zu ihrer ersten Reise starten, die "Crystal Mahler" folgt am 29. August 2017.

Connect

FacebookTwitterRSS