hills left
hills right

Motel One wächst weiter

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 05.10.2016

Im kommenden Jahr sind Eröffnungen der Design-Budget-Hotelgruppe in Barcelona, Berlin, Freiburg, Glasgow, Manchester, München und Zürich geplant.

Das "Motel One Berlin-Upper West" direkt an der Gedächtniskirche. © Motel One

Die deutsche Kette Motel One hat eigentlich nichts mit klassischen "Motor Hotels" zu tun. Sie steht heute für relativ günstige Zimmerpreise in meist guten Lagen - mit Anspruch auf Design und Qualität. Im kommenden Jahr 2017 wird das 2000 gegründete Unternehmen weiter stark expandieren: Zu den aktuell 54 Hotels mit mehr als 14.000 Zimmern kommen sieben neue Häuser dazu.

So steht mit der Eröffnung des "Motel One Barcelona-Ciutadella" der Markteintritt in Spanien bevor. Auch in Frankreich ist das erste Haus in Paris für Ende 2017 geplant. In UK baut Motel One seine Präsenz mit einem neuen Haus im Herzen von Manchester und einem Standort im Zentrum von Glasgow weiter aus.

Die Motel One Group feierte Mitte 2016 mit dem "Motel One Basel" ihren Markteintritt in der Schweiz – ein zweites Haus wird 2017 in Zürich folgen. In Berlin entstehen zwei neue Flagships: das "Motel One Berlin-Upper West" direkt an der Gedächtniskirche und das "Motel One Berlin-Alexanderplatz", mit 700 Zimmern dann das größte Hotel der Gruppe. Zudem werden 2017 das "Motel One München-Parkstadt Schwabing" und das "Motel One Freiburg" eröffnen.

In Österreich ist Motel One aktuell mit sechs Hotels vertreten - zwei in Salzburg und vier in Wien. Darunter befindet sich auch das "Motel One Wien Staatsoper" im Herzen der österreichischen Hauptstadt.

Connect

FacebookTwitterRSS