hills left
hills right

MSC mit futuristischen Neubauten

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 24.05.2014

Fincantieri plant zwei weitere Kreuzfahrtschiffe für die italienische Reederei.

Prototyp der Seaside-Klasse © MSC Kreuzfahrten

Bis zu 5.300 Passagiere, 154.000 Bruttoregistertonnen, 323 Meter Länge, 700 Millionen Euro Kosten: Das sind die Eckpunkte der neuen Schiffsklasse, die MSC von der italienischen Werft Fincantieri bauen lässt. 2017 soll die "Seaside" fertig werden, im Jahr darauf ihr Schwesterschiff.

Viele Details zu den Schiffen wurden noch nicht bekannt gegeben. Sie sollen unter anderem über entlang beider Schiffsseiten verlaufende Promenaden mit Outdoor-Bereichen, Shops und Restaurants verfügen. Ein elegantes, geräumiges Theater, Balkonterrassen sowie Panoramalifte mit Meerblick stehen ebenfalls auf der Feature-Liste der neuen Schiffsklasse.

Darüber hinaus möchte man den Treibstoffverbrauch um 25 Prozent senken, Sicherheitssysteme sollen über die internationalen Vorschriften hinaus gehen.

Connect

FacebookTwitterRSS