hills left
hills right

Robinson überholt Ferienclubs

Veröffentlicht am 23.02.2015

Fünf Anlagen werden renoviert.

Der "Robinson Club Maldives" wird mit neuen Overwater-Bungalows ausgestattet. © Robinson

Pünktlich zur kommenden Sommersaison verpasst die TUI-Gruppe einigen ihrer Robinson Clubs eine Frischzellenkur. So werden im "Club Daidalos" auf Kos insgesamt 25 neue, etwa 42 m2 große Doppelzimmer und fünf Suiten gebaut, die allesamt einen Panoramablick über die Ägäis bieten. Die zweigeschoßigen, 70 bis 120 m2 großen Suiten bieten zwei Schlafbereiche und einen Wohnbereich sowie eine etwa 16 m2 große Terrasse. Ein neuer Panorama-Aufzug aus Glas bringt die Gäste direkt bis auf die Ebene der Suiten.

Auch in zwei türkischen Clubs gibt es Generalüberholungen: Im "Club Camyuva" in Kemer werden sämtliche Einzel- und Doppelzimmer renoviert, alle Einzelzimmer werden entkernt und von Grund auf neu gestaltet. Die Doppelzimmer erhalten ein Facelifting, in dem u.a. die Bäder mit neuen Armaturen, Waschtischen oder Regenduschen aufgearbeitet werden. Auch die Innenausstattung mit Dekoration, Stoffen und Tapeten wird ausgewechselt und modernisiert.

Im "Club Pamfilya" in Side, in dem bereits zur letzten Sommersaison viele Zimmer renoviert wurden, werden jetzt noch zusätzlich die restlichen knapp 50 Zimmer vergrößert und um neue Balkone erweitert. Zusätzlich können sich die kleinen Gäste auf erfrischende Abenteuer auf dem neuen Wasserspielplatz mit neugestalteten umliegenden Liegeflächen freuen. Hier entsteht in Zusammenarbeit mit dem Wasserspielzeugspezialisten API ein sogenannter "Spraypark", der insgesamt 114 m2 groß ist und sieben Attraktionen bietet.

Nach zehn Jahren ist Robinson zurück in Tunesien. Der neue "Club Djerba" in Bahiya wird bis zu seiner Eröffnung im Mai 2015 in sämtlichen Bereichen komplett saniert. So werden derzeit alle 336 Zimmer des früheren "Club Rimel" vollständig entkernt und renoviert, zum Teil auch vergrößert. Zusätzlich entsteht ein Beachrestaurant mit neuer, großzügiger Terrasse, die knapp 600 Personen Platz bietet. Sportliche Gäste können sich auf ein neues Fitnessstudio sowie einen Groupfitness- und Indoor-Cycling-Raum auf über 500 m2 freuen. Nach dem Sport entspannen können Urlauber im neuen Spa mit insgesamt fünf Behandlungsräumen sowie einer Bio- und einer finnischen Sauna, die jeweils über ein großes Panoramafenster mit Blick auf das Meer und eine angeschlossene Terrasse verfügen.

Ein weiteres Highlight bilden die 20 neuen Wasserbungalows im "Club Maldives" auf den Malediven. Die Bungalows entstehen im Frühjahr und Sommer 2015 auf der Südwestseite der Insel und öffnen ab1. November 2015 für Gäste ihre Türen. Die jeweils 120 m2 großen Bungalows bieten jeweils eine 45 m2 große, nicht einsehbare Terrasse mit eigenem Infinity-Pool, Daybed und Außendusche. Außerdem ist die Bungalowfront zur Meerseite komplett verglast, so dass der erste Blick nach dem Aufwachen direkt auf den Indischen Ozean fällt.

Insgesamt betreibt TUI unter der Marke "Robinson Club" 24 Anlagen. Der erste Club öffnete bereits im Jahr 1970.

Connect

FacebookTwitterRSS