hills left
hills right

Wer hat die Kokosnuss versteckt?

Autor: Alexandra Eisler.  Veröffentlicht am 01.02.2016

Ostern auf den Malediven: Das Luxusresort "The Sun Siyam Iru Fushi" lädt zu einem paradiesischen Familienurlaub unter Palmen ein.

The Sun Siyam Iru Fushi  / Malediven © segara Kommunikation® GmbH The Sun Siyam Iru Fushi / Malediven © segara Kommunikation® GmbH

Ostern fällt dieses Jahr in den März, den für die Malediven idealen Reisemonat. Kaum Regen, wenig Wind, aber so viel Sonne, dass selbst der Osterhase seinen Koffer packt und sich auf den Weg zum Sandstrand macht. Sein Zielist vielleicht das Noonu Atoll im Norden des kleinen Inselstaates, zu dem auch die 21 Hektar große Privatinsel des "The Sun Siyam Iru Fushi" gehört. Das Luxusresort besticht nicht nur mit seiner schönen Hotelanlage, seinem umfangreichen Angebot an Wassersportarten und einem der größten Spas der Malediven, sondern auch mit einem vielfältigen Angebot für Kinder. 

Für seine kleinen Gäste hat sich das Team des Resorts – 2014 zum Gewinner des "Indian Ocean’s Leading Family Resort" gekürt – ein Osterprogramm einfallen lassen, das viel Spaß verspricht und nebenbei noch die topographischen Besonderheiten der Umgebung berücksichtigt. Auf dem Plan steht zum Beispiel eine Suche rund um die Insel, allerdings nicht nach Ostereiern, sondern nach natürlichen Objekten wie Muscheln und Kokosnüssen. Lustig werden dürften auch das Krabbenwettrennen und der Ritt auf dem "Bananenboot" durch die Lagune. Am Ostermontag gibt es dann einen Spielemarathon rund ums Ei. Natürlich werden auch Eier bemalt und geschmückt – Hühnereier. Zu den Eiern der seltenen Meeresschildkröten, die zahlreich in den Gewässern der Malediven leben und ihre Eier an einsamen Sandstränden ablegen, sollte man Abstand halten – die Tiere stehen unter Naturschutz. Dafür ist es eine wahre Freude, diese urzeitlichen Reptilien unter Wasser zu beobachten.

Das können die Eltern tun, während ihre Kinder im "Koamas Kidz Paradise" beschäftigt sind. Wie Groß und Klein auch den Tag füllen mögen, spätestens zu den Mahlzeiten treffen sich alle wieder – denn Ostern warten die Köche der 14 Restaurants mit Tischen am Strand oder gar über dem Wasser mit einem festlichen Speiseplan auf. Der Osterbrunch beispielsweise bietet eine geschmackliche Reise rund um die Welt: Suppen nach philippinischen Rezepten, Känguru-Burger aus Australien, Salatvariationen von den Malediven, indisches Curry-Hühnchen, Kokosnusskuchen aus Sri Lanka … Und auf Wunsch sicherlich auch hartgekochte deutsche Eier. Das schönste Osterei übrigens: Kinder unter zwölf Jahren übernachten und essen kostenfrei.

Weitere Infos und Buchung unter: www.thesunsiyam.com.

Connect

FacebookTwitterRSS