hills left
hills right

Zu Gast im Emirates Airbus A380

Veröffentlicht am 29.05.2014

Größtes Passagierflugzeug der Welt war anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Emirates-Flüge nach Österreich in Wien zu Gast.

Der Airbus A380 in Wien. © Martin Metzenbauer Die Economy Class im Unterdeck. © Martin Metzenbauer Auch für die jungen Fluggäste ist an Bord des A380 gesorgt. © Martin Metzenbauer Über eine geschwungene Stiege im Heck geht es vom Haupt- auf das Oberdeck. © Martin Metzenbauer Die elegante Bar im Oberdeck. © Martin Metzenbauer Die komfortable Business Class © Martin Metzenbauer Essen in der Business Class. © Martin Metzenbauer First Class Suite © Martin Metzenbauer Ein Highlight: Das Bad der First Class. © Martin Metzenbauer

Seit bereits zehn Jahren fliegt Emirates - eine der weltweit am stärksten expandierenden Airlines - zwischen Dubai und Wien. Waren es am Anfang noch vier wöchentliche Verbindungen mit dem relativ kleinen Airbus A330-200, so werden derzeit bereits 13 wöchentliche Flüge mit der deutlich größeren Boeing 777-300ER durchgeführt. Zum Anlass des Jubiläums holte Martin Gross, Österreich-Chef der Airline, das Emirates-Flaggschiff - den Airbus A380 - zu einem einzelnen Linienflug nach Wien.

Diese Maschine mit insgesamt 517 Sitzplätzen - davon 427 in der Exonomy Class, 76 in der Business Class und 14 in der First Class - vermag nicht nur durch die schiere Größe zu überzeugen. Auch von der Einrichtung und Ausstattung spielt diese Type in der Oberliga mit. ReiseInsider hatte anlässlich des Besuchs des A380 die Möglichkeit, das Flugzeug zu besichtigen.

Im unteren Deck befindet sich die Economy Class in einer 3-4-3-Konfiguration. Bereits in dieser Klasse wird einem durch das ICE-Entertainment-System nicht langweilig. Außerdem wird im A380 Wireless LAN angeboten.

Im Heck des Flugzeuges gelangt man über eine halbrunde Treppe ins Oberdeck, wo ganz hinten eine Bar und Lounge für die Premium-Gäste eingerichtet wurde. Direkt davor folgt dann die Business Class in einer 1-2-1-Konfiguration. Die Sitze lassen sich zu flachen Betten umwandeln und bieten unter anderem eigene Mini-Bars. Jeder Platz ist außerdem mit einem großzügig bemessenen Monitor ausgestattet.

Ganz vorne befindet sich die First Class mit insgesamt 12 Suiten. Diese verfügen über eine luxuriöse Ausstattung und können mit Schiebetüren für mehr Privatsphäre geschlossen werden. Highlight in der First Class sind sicherlich die beiden Duschen im vorderen Bereich der Kabine.

Der riesige Airbus A380 mit seinen fast 73 Metern Länge und knapp 80 Metern Spannweite überzeugt also auch durch seine inneren Werte. Besonders erfreulich ist bei diesem Flugzeug auch der Umwelteffekt: Durch die vielen Passagiere, die damit gleichzeitig fliegen können, sinkt der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß pro Fluggast gegenüber vielen kleineren Flugzeugen deutlich.

Ob der Airbus A380 in Zukunft regulär nach Wien kommen wird, hängt einerseits von den Verkehrsrechten in Österreich und andererseits von der Verfügbarkeit der Flugzeuge ab.

Connect

FacebookTwitterRSS