hills left
hills right

Zum weltgrößten Reggae-Festival nach Jamaika

Autor: Alexandra Eisler .  Veröffentlicht am 03.06.2016

Das größte Reggaefestival der Welt, das Reggae Sumfest, findet auch dieses Jahr wieder von 17. bis 23. Juli 2016 auf Jamaika in Montego Bay statt.

 

Reggae Drummer Jamaica © Jamaica Tourist Board Impressionen Jamaica © Jamaica Tourist Board Bob Marley Statue - Jamaica © Jamaica Tourist Board Triplet on the Bay / Master Bed Room © Evelyne Kalteis Triplet on the Bay / Ausblick von der Terrasse © Evelyne Kalteis Negril - Jamaica © Jamaica Tourist Board Strand Half Moon Resort, Montego Bay © Jamaica Tourist Board

Seit Jahren bei allen Reggae Fans beliebt und natürlich bekannt - das Musikangebot kann sich wahrlich sehen lassen - nationale als auch internationale Reggae-Künstler werden auftreten und somit ist der "Real Rastafarian Spirit" inkl. "Rastaman Vibration" garantiert.     

Der erste Festivaltag beginnt mit der Sumfest Beach Party im Aquasol Theme Park am Walter Fletcher Beach Complex. Weiße Kleidung ist am Dienstag bei der All White Party am Pier 1 erwünscht. Im Catherine Hall Entertainment Complex findet donnerstags die Dancehall Night statt und. Am 22. und 23. Juli treten dann dort internationale Künstler bei der International Night auf.

Bei dem seit 1993 existierenden Festival, das sich nicht nur auf Reggae beschränkt, sondern für zahlreiche andere Genres offen ist, standen bereits internationale Größen wie Jay-Z, Rihanna und 50 Cent auf der Bühne. Das diesjährige Line-Up ist bereits online. Bis zu 55.000 Musik-Fans aus aller Welt reisen jedes Jahr nach Montego Bay, um sich das große Reggae-Spektakel anzusehen.

ReiseInsider Tipp Montego Bay - Triplets on the Bay
Diese zwei sehr schönen, direkt am Meer gelegene Häuser sind ca. 10 Minuten vom Zentrum von Montego Bay entfernt. Das eine Haus verfügt über zwei Schlafzimmer und zwei Bäder sowie einen großzügigen Wohnzimmerbereich inkl. Küche mit allen notwendigen Haushaltsgeräten - somit steht auch einem Langzeitaufenthalt nichts im Wege. Das zweite Haus hat vier Schlafzimmer, drei Bäder und einen sehr geräumigen Wohnbereich inkl. Küche. Nur ein paar Schritte ist man am eigenen Privat-Badestrand - auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet, da der Strand flach abfallend ist. Durch das vorgelagerte Riff ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Weitere Wassersportmöglichkeiten findet man in unmittelbarer Nähe. Restaurants und Supermarkt sind gemütlich zu Fuß erreichbar und täglich frisch gefangene Fische bekommt man auf einem Fischmarkt nur ein paar Gehminuten entfernt. Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen findet man hier. Selbstverständlich kann man die "Padrona" auch direkt kontaktieren.

ReiseInsiderTipp "Luxus pur"
Und für all jene, die eine Unterbringung inkl. aller Luxus-Annehmlichkeiten bevorzugen, kann man nur das berühmte "Half Moon Resort" ans Herz legen. Treffend nach dem halbmondförmigen, drei Kilometer langen Privatstrand benannt, ist das bekannte Haus der Inbegriff des klassischen Luxus-Resorts. Das "Half Moon" gilt auch noch heute als eines der weltweit besten Resorthotels - das bereits seit 1954. Die Gästeliste kann sich sehen lassen.

Montego Bay im Nordwesten der Insel ist die zweitgrößte Stadt Jamaikas und ein beliebtes Urlaubsziel. Über den größten Flughafen Jamaikas, den Sangster International Airport und den Montego Bay Freeport mit Kreuzfahrtschiff-Terminal ist Jamaica somit per Flug und Schiff leicht erreichbar.

ReiseInsider Tipp:
Sonnenuntergang @it's BEST - das hat man definitiv hier im Rick's Cafe, Negril. Dazu gibt es wunderbar chillige Musik und sehr erfrischen Drinks jeglicher Art mit sehr ansprechenden und geschmackvollen Fingerfood-Snacks. Und wenn dann beim Sundowner noch die Katamaraner vorbeischweben und Bob Marley's "Three little birds" ertönt, schwebt man schon fast im "7. Himmel". Apropos Himmel - besonders Wagemutige können von den Klippen auch einen Sprung ins Meer wagen - Mut kann man bekanntlich nicht kaufen, den hat man oder?

ReiseInsider Tipp zur Anreise:
Bequem und flott geht es mit Austrian Airlines via Miami. Weiterflüge ex/an Miami werden von vielen US-Carriern zu sehr vernünftigen Tarifen angeboten. Der Vorteil liegt hierbei klar auf der Hand - nonstop von Wien nach Miami und beim Rückflug sollte man noch zumindestens einen "Shopping Stopver" in Miami einplanen - das zahlt sich auf jeden Fall aus.

Informationen zum Festival findet man hier- für Informationen rund um Jamaika wendet man sich an das Jamaica Tourist Board.

Connect

FacebookTwitterRSS