hills left
hills right

Condor nimmt Wien wieder ins Programm

Veröffentlicht am 15.11.2021

Im kommenden Sommer sind 11 wöchentliche Flüge geplant.

Airbus A320 von Condor. © Condor

Die deutsche Ferienfluglinie Condor kehrt in die österreichische Hauptstadt zurück: Im Sommerflugplan 2022 wird der Carrier einerseits nach Mallorca und andererseits zu den drei griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos starten. Die Flüge sind entweder als Teil einer Pauschalreise, im Reisebüro oder als Nur-Flug-Ticket online unter www.condor.com buchbar.

"Der Nachholbedarf nach Urlaubsreisen wird im kommenden Sommer riesig sein. Mit unseren Flügen ab Wien reagieren wir auf die Nachfrage nach maßgeschneiderten Flügen unserer langjährigen Reiseveranstalter- und Reisebüropartner in Österreich", so Ralf Teckentrup, CEO von Condor.

Vorerst vier Destinationen und kein stationiertes Flugzeug
Condor fliegt ab Ostern von Wien immer montags, mittwochs, freitags und sonntags nach Palma de Mallorca, und ab Mitte Mai montags, mittwochs und samstags nach Heraklion auf Kreta, dienstags und freitags nach Kos und am Donnerstag und Sonntag nach Rhodos. Ein eigenes Flugzeug wird vorerst nicht in Wien stationiert werden - die Flüge werden W-förmig eingeplant, wie eine Condor-Sprecherin gegenüber ReiseInsider erklärte.

Sollten alle Planungen wahr werden, wird es im kommenden Sommer jede Menge Angebot und viel Konkurrenz auf den diversen Ferien-Rennstrecken geben. So plant Ryanair im Sommerflugplan 2022 mit neun zusätzlichen Strecken und fünf weiteren stationierten Jets ab Wien. Der Billigflieger wird dann 90 Destinationen ab Schwechat anbieten - darunter auch 14 griechische und 15 spanische Ziele.

Viel Konkurrenz für Homecarrier Austrian
Aber auch der Mitbewerber Wizz Air schaut nicht untätig zu: Im Sommer 2022 sollen insgesamt sechs Airbus-A321neo-Flugzeuge in Wien stationiert werden. Der ungarische Billigflieger möchte von Wien aus 67 Strecken in 34 Ländern anbieten.

Und was macht der Platzhirsch Austrian Airlines? Wie die AUA vor ein paar Tagen angekündigt hat, möchte man ebenfalls "in die Angebotsoffensive" gehen - ReiseInsider berichtete. Die Konkurrenz könnte den Kunden jedenfalls interessante Preise bescheren: So kann man aktuell beispielsweise Flüge im Juli 2022 mit Austrian von Wien nach Palma und zurück um rund 60 Euro buchen - mit Aufgabegepäck sind es etwa 100 Euro.

Connect

FacebookTwitterRSS