hills left
hills right

Mit dem Nightjet hinein ins Skivergnügen

Veröffentlicht am 08.11.2021

Kooperation von Fachverband der Seilbahnen (WKÖ), ÖBB und Tirol Werbung weiter ausgebaut - zwei neue Destinationen für das Nightjet-Kombiticket.

Nightjet bei Petneu in Tirol. © Tirol Werbung / Pupeter Robert

Nachhaltige Mobilität wird auch im Wintertourismus immer wichtiger. Daher haben der Fachverband der österreichischen Seilbahnen, die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und die Tirol Werbung auch für die kommende Wintersaison 2021/22 das Angebot ausgeweitet.

Im Zusammenwirken mit sieben Tiroler Destinationen konnte bereits im vergangenen Winter der Skipass gemeinsam mit der Hin- und Rückfahrt mit der Nachtzugflotte der ÖBB und dem Transfer vom Bahnhof zur Unterkunft und zurück gebucht werden. Im kommenden Winter kommen mit Schlick 2000 und der Tiroler Zugspitz Arena zwei weitere Reiseziele hinzu.

Die Pakete samt Bahnfahrt, dem 3-, 4-, 5- oder 6-Tage-Skipass sowie dem Transfer sind nunmehr für die Tiroler Skigebiete St. Anton am Arlberg, Stubaier Gletscher, Skiwelt Wilder Kaiser - Brixental sowie St. Johann in Tirol, KitzSki - Skigebiet Kitzbühel, Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau und für das Zillertal buchbar. Buchungen sind direkt bei ÖBB Rail Tours unter kombitickets(at)railtours.oebb.at bzw. auf kombitickets.railtours.at möglich.

Bereits seit längerem bieten die ÖBB im Rahmen der "Wintersport-Kombitickets" die gemeinsame Buchung von Reisen in Tageszügen und Skipässen an. Auch dieses  Angebot wird von immer mehr Wintersportdestinationen aufgenommen und hilft somit dabei, den Individualverkehr in den Tourismusregionen weiter zu verringern. Ab der kommenden Saison werden die Wintersport-Kombitickets neu auch für die Skiregionen Zillertal und Osttirol angeboten. Erneut mit dabei sind die Skigebiete Stuhleck, Schladming, St. Anton am Arlberg, Lech Zürs, Skiwelt Wilder Kaiser - Brixental, St. Johann in Tirol, Kitzbühel, Gastein, Snow Space Salzburg und Zell am See-Kaprun.

Connect

FacebookTwitterRSS