hills left
hills right

ÖBB startet Zugsverbindung nach Triest

Veröffentlicht am 12.06.2021

In knapp neun Stunden von Wien an die Adria.

Die Abfahrt des Zuges erfolgt kurz vor acht Uhr Früh. © ÖBB

Wer von Wien aus einen Abstecher nach Triest machen möchte, kann ab sofort die neue Zugs-Direktverbindung Eurocity 151/134 (retour 135/150) nutzen: Die Verbindung wird einmal täglich in einer Kooperation von ÖBB, Slovenske železnice und Rail Cargo Carrier Italy geführt. Ganz neu ist die Verbindung allerdings nicht: Die "k.u.k. privilegierte Südbahn" war schon in Zeiten der Monarchie auf derselben Strecke unterwegs.

Der Zug fährt um 07:58 Uhr von Wien Hauptbahnhof ab und kommt um 16:52 Uhr in Triest an. Retour geht es um 13:02 Uhr mit Ankunft in Wien um 22:02 Uhr. Zwischenstopps gibt es unter anderem in Graz, Maribor und Ljubljana. Tickets sind ab 29,90 Euro ab Wien erhältlich, wer etwas komfortabler unterwegs sein will, kann für rund 100 Euro in der Ersten Klasse fahren (jeweils oneway).

Die Zugsfahrt mit ihren knapp neun Stunden ist zwar deutlich länger als die Autofahrt (von Wien rund 5 bis 6 Stunden mit Pausen) - allerdings bewegt man sich mit der Bahn komfortabler, entspannter und umweltfreundlicher fort.

Connect

FacebookTwitterRSS