hills left
hills right

Condor kehrt auf die Bahamas zurück

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 14.12.2016

Nach sieben Jahren startet die deutsche Leisure-Airline wieder von Frankfurt nach Nassau - mit exzellenter Anbindung von und nach Österreich.

Auf den Bahamas kann man den Winter sehr gut zum Sommer machen. © Bahamas Ministry of Tourism

Kaum hat die aktuelle Wintersaison begonnen, hat Condor bereits die ersten Pläne für die nächste kalte Jahreszeit bekannt gegeben. Als neue Destination wird die deutsche Ferienfluglinie das Inselparadies der Bahamas in den Flugplan aufnehmen: Einmal pro Woche - jeweils am Montag - geht es von Frankfurt aus nach Nassau, der Rückflug wird über Varadero auf Kuba geführt. Die Bahamas flog Condor zuletzt im Jahr 2010 an.

Neben dieser wieder aufgenommenen Verbindung stehen Gästen der Airline im nächsten Winter jeweils ein zusätzlicher Flug pro Woche nach Mombasa und Sansibar zur Verfügung. Mombasa steht dann insgesamt viermal, Sansibar dreimal pro Woche im Flugprogramm der Condor.

Mit insgesamt elf Langstreckenzielen ab München bietet Condor auch Reisenden aus Deutschlands Süden und Österreichs Westen einen Startpunkt für Abenteuer in fremden Ländern. Die Verbindungen nach Holguin auf Kuba und Montego Bay auf Jamaika werden im Winter 2017/18 nonstop geflogen, so dass Passagiere noch bequemer von der bayerischen Metropole in die Ferne reisen können.

Die Flüge werden mit Boeing 767-300 durchgeführt. Fluggäste können zwischen der Economy Class,  der Premium Class oder der Condor Business Class wählen. Letztere verfügt unter anderem über vollautomatische Liegesitze.

Sämtliche Condor-Langstreckenflüge ab Deutschland sind durch die gute Anbindung der beiden Drehkreuze Frankfurt und München auch von Österreich aus unkompliziert zu erreichen.

Connect

FacebookTwitterRSS