hills left
hills right

Crystal fährt flussaufwärts

Autor: Martin Metzenbauer.  Veröffentlicht am 29.08.2015

Die Premium-Reederei wird künftig auch auf europäischen Flüssen zu finden sein. Und demnächst auch in der Luft.

Suite auf dem neuen Fluss-Kreuzfahrtschiff von Crystal. © Crystal Cruises Ab 2017 sollen die beiden Schiffe in Europa unterwegs sein. © Crystal Cruises

Zieht es gelegentlich Flussreisespezialisten - wie zuletzt Viking - von den Binnengewässern aufs offene Meer, so nehmen manche Reedereien auch den umgekehrten Weg. Die US-amerikanische Premium-Reederei Crystal Cruises wird ergänzend zu ihren Oceanlinern ab März 2017 zwei Schiffe auf europäischen Flüssen einsetzen.

Namen haben die beiden Neubauten zwar noch nicht, einige Details hat Crystal allerdings schon bekannt gegeben. So soll das Design an Yachten angelehnt sein und den Passagieren mehr Platz als auf vergleichbaren Schiffen bieten. Sie werden über jeweils 70 Suiten verfügen und von der deutschen Lloyd Werft aus Bremerhaven gebaut.

Die Standard-Suiten werden rund 23 Quadratmeter groß sein und über King-Size-Betten und begehbare Garderoben verfügen. Wer es noch größer haben will, kann eine der beiden Penthouse-Suiten buchen, die knapp 47 Quadratmeter messen werden. Großzügig öffentliche Bereiche mit einem "Palm Court" samt Glaskuppel, einem Spa und einem Fitnesscenter sollen die Gäste auch außerhalb ihrer Kabinen zufrieden stimmen.

Die Reisen werden nach Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien und Bulgarien sowie in die Slowakei, Schweiz und Niederlande führen. Dabei möchte Crystal insbesondere darauf Wert legen, die Fahrt durch die europäischen Flusslandschaften selbst als Erlebnis fühlbar zu machen - und nicht nur die Liegezeiten in den Häfen. Doch auch hier hat man sich Gedanken gemacht: So sollen die Gäste auch die Möglichkeit haben, durch längere nächtliche Liegezeiten in den Häfen das Night-Life samt Besuchen von Michelin-prämierten Restaurants zu genießen.

Besichtigungstouren kann man klassisch-organisiert unternehmen. Daneben stehen aber auch Fahrräder und Segways zur Verfügung. Wer es besonders exklusiv mag, kann auch das schiffseigene Tender-Boot chartern. Nähere Informationen zu den Routen der beiden neuen Schiffe sollen im Dezember 2015 bekannt gegeben werden.

Die Flussreisen sind aber nicht die einzigen neuen Projekte von Crystal Cruises. So wird mit Jahresende die Hochseeyacht "Crystal Esprit" die betuchte Klientel bei Fahrten durch die Seychellen erfreuen. Wirklich spektakulär dürfte "Crystal Luxury Air" werden - dabei wird eine Boeing 787 "Dreamliner" auf vierwöchigen Touren herumfliegen und dabei ihren maximal 60 Passagieren ein äußerst exklusives Weltreise-Erlebnis bieten. Die eigene Airline soll 2017 abheben - zu den (wohl eher explosiven) Ticketpreisen gibt es noch keine Informationen.

Connect

FacebookTwitterRSS